wenn schon falsch, dann wie echt!
wenn schon falsch, dann wie echt!

Geschichte der Zahntechnik                             Intelligente Prothetik oder kosmetische Blendung?

Ursprünge der Implantologie im 3. Jh. vor Christus in Attika entdeckt

Die Grundsteine für die Zahntechnik wurden schon in ältester Vergangenheit gelegt. Hier finden Sie einen kurzen geschichtlichen Überblick rund um Zahnersatz im kosmetischen und zahnmedizinischen Sinn.

Etrusker: Die Oberschicht wurde schon damals mit Zahnersatz versorgt. Es wurden kleine Kunstwerke aus Elfenbein und/oder Gold gefertigt. Diese dienten jedoch eher kosmetischen Zwecken. Die Funktionalität als Zahnerhalt und intensive Zahnpflege kamen erst etwa ab dem 16. Jh. hinzu.

Attika: Im 3. Jh. vor Christus wurden die Ursprünge der "Implantologie" entdeckt. Ab dem 18. Jh. gab es Versuche, kariöse Zähne durch gesunde, teuer hinzugekaufte Zähne zu ersetzen.

Georg Washington: Um etwa 1790 entstand die Prothese von George Washington. Diese bot Halt mittels Federkraft.

Silber um 1900: Prothesen aus Silber und beschliffenen Tierzähnen hielten Ihren Einzug in die Geschichte der Zahntechnik. Diese Prothesen dienten eher kosmetischen Zwecken, denn durch Ihre schlechte Passung boten sie kaum Funktion.

Gold: Im 19 Jh. gab erste Abformungen mit Hilfe von Gips. Diese Formen der Prothesen zeichneten sich durch eine relativ gute Passung der Goldplatte aus.

Hier finden Sie uns

Wilhelmy Zahntechnik GmbH

Erzgießereistr. 24 / 3. Stock mit Lift

80335 München 

Terminvereinbarungen

Rufen Sie einfach an 089 521218 oder nutzen Sie unser Kontaktformuar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wilhelmy Zahntechnik GmbH